Rechte für Menschen mit Behinderungen 

 

 

 

Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden!
         
(Art. 3 Abs. 3 Satz 2 Grundgesetz)

 

Liebe Besucher!

Diese Seiten wurden im Rahmen meiner sozialrechtlichen und fachanwaltlichen Tätigkeit im Bereich "Rechte für Menschen mit Behinderungen" sowie  juristischen Lehrtätigkeit an der Universität Oldenburg/Fachbereich Sonderpädagogik (Bachelor/Master) für  Mandanten, Rat- und Hilfesuchende und Studierende erstellt.

Diese Seiten sollen allen interessierten Personenkreisen einen umfassenden Einblick in das Sozialrecht geben, insbesondere auf der Grundlage von Falldokumentationen über gesetzliche Anspruchsvoraussetzungen und Möglichkeiten sowie Hürden der Geltendmachung von Sozialleistungsansprüchen von hilfesuchenden Menschen mit Behinderungen und deren Angehörigen etc. gegenüber Sozialleistungsträgern/Behörden informieren.

Ferner sollen diese Seiten allen interessierten Personenkreisen auch einen umfassenden Einblick in den schulischen Bereich unter dem Stichwort "Inklusion" ermöglichen, um u.a. den in den Schulen (sonderpädagogisch) tätigen Lehrkräften, Leistungserbringern, schulischen/freien/sozialen Einrichtungen, Schülern und Eltern eine rechtliche Orientierung über den modifizieren Bildungsauftrag und die Rechtsfolgen der seit dem 26. März 2009 in Kraft getretenen UN-Behindertenrechtskonvention zu geben.

Alfred Kroll/Fachanwalt für Sozialrecht

Oldenburg, 22.06.2012